Anders als erwartet - schwangerschaft und Geburt verarbeiten

Schwangerschaft, Geburt & Stillzeit haben die gleiche Essenz.

Sie sind ein natürliches körperliches Geschehen,

das von der inneren Bereitschaft der Frau stark beeinflusst wird.

Sie verlangen Hingabe & Geduld und sind eine große Belastung für den weiblichen Körper.

Sie sind mit tiefen Gefühlen verbunden,

in denen Schmerz & Liebe Seite an Seite stehen.


Grenzerfahrungen verändern und je nachdem,

wie die Geburt des Kindes erlebt wird,

bleibt die Erinnerung an einen Schock oder eine Einweihung.

Geburt ist ein Reifeprozess.

Sie beendet die Jugend, in der man nur für sich verantwortlich ist,

und leitet den Lebensabschnitt ein, in dem man für andere sorgt,

teilt und etwas von sich weiter gibt.


(Schwangerschaft  - Mythos & Wirklichkeit, Sailer/Czolgoszewski)

Hilfreiches, um die Geburt verarbeiten zu können...

Die verletzte Weiblichkeit...

Geschehnisse und Gefühle benennen

Die Erinnerung deutlich machen und gedanklich einordnen. Was ist emotional damals passiert und welche Auswirkungen spürst du heute? Das Benennen der Ereignisse, das Worte finden für Schmerz, Hilflosigkeit, Schuld und alles, was du vielleicht fühlst, bringt eine deutliche Erleichterung. Auch das Erkennen von Zusammenhängen aus geburtshilflicher Sicht ist heilsam, um die eigene Geschichte besser verstehen zu können.

Den Drachen besiegen..

Umgang mit Emotionen und Erkenntnissen

Wie kannst du mit deinen Gefühlen leben? Wie kannst du Spuren, Narben und Veränderungen annehmen lernen? Das Benennen ist der erste Schritt sich dem "Drachen" zu stellen, wie du damit lebst und daran arbeitest ist der zweite wichtige Schritt.

Vertrauen, Stärke und Hoffnung...

Rüstzeug und Alternativen für die Zukunft

Was ist deine Erkenntnis? Was kannst und willst du anders machen? Eine Geburt lehrt uns vieles über uns selbst und über unsere Möglichkeiten. Hätte es Alternativen im Geburtsgeschehen gegeben? Was kann ich tun, wenn es in einer Folgeschwangerschaft wieder zu solch einer Situation kommt? Welche Art der Geburtsvorbereitung stärkt mich? "Andere Wege und Möglichkeiten" finden, wenn es einst "anders kam als erwartet"...

Maia Márica - Angebote zur Geburtsaufarbeitung...

Gespräche & Beratungen, geburthilfliches Wissen, Bindungsanalyse, Bachblütenberatung, ganzheitliche Geburtsvorbereitung, Kreativität, Rituale und Feinsinniges...

Die Aufarbeitung deiner Geschichte ist ein individueller Prozess. Die Wege und Möglichkeiten sind vielfältig. Gerne berate ich dich, was dir meiner Meinung nach helfen könnte und du entscheidest selbst, was dir gut tut. 

Hinweis: Ich bin als ganzheitliche Frauen- und Familienbegleiterin mit dem Schwerpunkt Bindungsförderung, Geburtsvorbereitung und Geburtsaufarbeitung tätig. Ich praktiziere nicht mehr als freiberufliche Hebamme. Ich führe keine Vor- und Nachsorgen, medizinischen Untersuchungen, Tätigkeiten oder Beratungen durch. Es erfolgt keine Abrechnung über die Krankenkassen (meine Leistungen werden privat in Rechnung gestellt).

Eine Begleitung im Rahmen meiner Festanstellung als Hebamme in der CVJM-Familienarbeit "DAS NEST" in Seelow ist kostenfrei. Die zeitlichen Kapazitäten sind jedoch begrenzt auf 5 Stunden in der Woche.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Blache

Erstellt mit IONOS MyWebsite Privat.

E-Mail